Kieferorthopädische Behandlung – Erweitertes Leistungsspektrum

kieferorthopädische Behandlung

Die hier aufgeführten Leistungen umfassen unterschiedliche Therapien, Diagnosen und Methoden, welche unseren drei Behandlungsschwerpunkten zugeordnet sind. Sollten Ihre Fragen an dieser Stelle nicht geklärt werden, wenden Sie sich für Ihre persönliche kieferorthopädische Behandlung gern direkt an uns.

Zahnfehlstellungen

Zahnfehlstellungen sind ein abnormale Ausrichtung einzelner oder mehrerer Zähne im Ober- oder Unterkiefer. Gründe dafür können das Daumenlutschen im Frühkindesalter, oder Angewohnheiten, wie das Lippenkauen sein. Andere entstehen aus Platzmangel im Kiefer oder dadurch, dass sie bereits verdreht oder verschoben im Kiefer angelegt gewesen sind. Hier kommen verschiedene Zahnspangen zum Einsatz.

Festsitzende Zahnspangen

Die festsitzende Zahnspange besteht aus Brackets und einem Metallband, bzw. einem Behandlungsbogen sowie Bracketverschlüssen oder Gummibändern. Ob Metallband oder Behandlungsbogen richtet sich nach der Art der Brackets. Metallbrackets werden heute öfters durch die ästhetischeren Keramikbrackets abgelöst, da sie etwas unauffälliger sind als die klassische Metall-Zahnspange.

Herausnehmbare Zahnspangen

Herausnehmbare Zahnspangen bestehen aus einer Gaumen- bzw. Kunststoffplatte und kleinen Drahtbügeln zur Verankerung an den Zähnen. Zum Einsatz kommt diese unter anderem als Lückenhalter bei Kindern, um Lücken vorzeitig ausgefallener Milchzähne für die bleibenden Zähne freizuhalten. Ebenfalls angewendet werden lose Zahnspangen auch um den Erfolg einer kieferorthopädischen Behandlung mit einer festen Zahnspange aufrechtzuerhalten.

Kieferorthopädische Behandlung von Kieferfehlstellungen

Häufige Beispiele für Kieferfehlstellungen sind der Überbiss, der Unterbiss, der Kreuzbiss oder der offene Biss. Gemeinsam ist all diesen Fehlstellungen, dass die Schneidezähne des Ober- und Unterkiefers nicht korrekt schließen und die Backenzähne nicht wie üblich ineinandergreifen. Hier kommen spezielle Zahnspangen zum Einsatz, die die korrekte Kieferhaltung fördern. In ganz schweren Fällen gibt es verschiedene operative Methoden, um die Fehlstellungen auszugleichen.

CMD

CMD ist die Abkürzung für Cranio-mandibuläre-Dysfunktion, die Unterkieferfehlfunktion. Diese krankhafte Problematik umfasst ein breites Spektrum an Symptomen, wie Kopfschmerzen, Kiefer- oder Zahnschmerzen, Tinnitus, Rückenschmerzen oder Kiefergelenksblockaden.

Ursache ist eine Fehlfunktion des Kiefergelenks, der Kaumuskulatur, schlecht sitzender Zahnersatz, Zahnfehlstellungen oder Angewohnheiten wie das stressbedingte Zähneknirschen. Abhilfe kann eine Knirscherschiene schaffen, da sie Ihre Zähne vor weiterem Abrieb schützt und die Kaumuskulatur entspannt. In der Folge kann sich Ihr Kiefer langsam wieder in seine normale Schwebeposition begeben.

Sportmundschutz

Der Sportmundschutz kommt bei besonders körperbetonten Sportarten, wie dem Boxen zum Einsatz, und wird immer individuell hergestellt. Ihr Gebiss wird hierfür professionell abgeformt. Im Anschluss wird das digitale Ergebnis an das Labor weiter geleitet, damit Zahntechniker Ihren persönlichen Sportmundschutz anfertigen können. Für die notwendige Prophylaxe und zum Schutz Ihrer Zähne.

Schnarchschiene

Während im Kindesalter nur 10 % der deutschen Bevölkerung schnarchen, steigt das Risiko mit dem Alter auf 60 % bei Männern und 40 % bei Frauen. Beim Einschlafen erschlafft die Rachenmuskulatur und verengt die Atemwege. Neben der Lautstärke wirkt sich das Schnarchen aber auch negativ auf die Gesundheit aus, da es zu Sauerstoffmangel und Atemaussetzern kommen kann. Die Schnarchschiene hält den Unterkiefer in Rückenlage davon ab, Richtung Rachen zurückzufallen und so die Atemwege zu verengen – für einen erholsameren und gesunden Schlaf.

Erfahren Sie jetzt noch mehr über unsere drei Behandlungsschwerpunkte:

Sie interessieren sich für eine kieferorthopädische Behandlung und haben noch offene Fragen? Dann kontaktieren Sie uns gerne telefonisch und vereinbaren unkompliziert einen kostenfreien Beratungstermin. Wir freuen uns, Sie bald in unserer kieferorthopädischen Praxis Dr. Kayser begrüßen zu dürfen.